Wo kann man in Deutschland eine Ayurvedakur machen?

Ayurveda hat in den letzten Jahren in Deutschland und Europa zunehmend an Beliebtheit und Ansehen gewonnen. Es gibt mittlerweile zahlreiche Ayurveda Zentren und Hotels, die auf Ayurvedakuren spezialisiert sind – und die Nachfrage steigt weiter. Der ganzheitliche Ansatz der ayurvedischen Lehre und die positiven Erfahrungen von Menschen, die bereits eine Ayurvedakur in Deutschland oder anderen europäischen Ländern absolvierten, haben dazu beigetragen, dass diese traditionelle Heilkunst auch hierzulande immer mehr Beachtung findet. Dabei gibt es aber auch eine Schattenseite: Je populärer Ayurveda wird, desto größer wird auch das Risiko, dass der eigentliche Kern der Lehre verloren geht. Im Vergleich zu Sri Lanka und Indien, wo Ayurveda seit Jahrtausenden praktiziert wird, kann es in Deutschland manchmal schwierig sein, die authentischen Angebote zu finden.

 

Eine Ayurvedakur wie in Sri Lanka

 

Es gibt Ayurveda nicht nur in Form von Massagen oder Kuren, online findet man ein Meer von Ayurveda Produkten mit exotisch klingenden Namen. Auch in den Regalen der Supermärkte in jedem Preissegment findet man Ayurveda Produkte, als Nahrungsergänzungsmittel oder Tees. Es gibt auch für Interessierte die Möglichkeit Ayurveda Ausbildungen in Deutschland zu absolvieren, als Ayurveda Experten, Ayurveda Ernährungsberater, Ayurveda Köche und auch als Ayurveda Therapeuten. Ayurveda etabliert sich zunehmend als fester Bestandteil des deutschen bzw. europäischen Alltags. Letztendlich gibt es ein breites Spektrum an individuellen Bedürfnissen und fündig wird wohl jeder. Die moderne Wissenschaft interessiert sich immer mehr für die Wirkung der Ayurveda und es gibt vielversprechende Ansätze die Ayurveda in einen modern-wissenschaftlichen Kontext zu bringen.

 

Trotz einiger wichtiger Grundsätze kann die Gewichtung der Grundsätze, sich anhand der individuellen Bedürfnisse verschieben. Ein Arbeiten nach einem bestimmten Schema ist daher äußerst schwierig.
„Sathya“ bedeutet im Sanskrit „das Wahre“ und ist die stetige Erinnerung dem Kern der Ayurveda treu zu bleiben. In der Sathya Ayurveda buchen die Gäste ihre Kur ohne einen genauen Ablauf zu wissen, fairer Weise muss man sagen, auch die Ayurveda Spezialisten wissen nicht wie die Ayurvedakur konzipiert werden können ohne den Gast gegenübersitzend zu untersuchen, eine ausführliche Konsultation mit ayurvedischer Pulsdiagnose wird durchgeführt und erst nach der ersten Konsultation kann grob die Richtung vorgegeben werden, wie die Kur verlaufen wird, ausschlaggeben ist die Reaktion der Gäste auf die Kur, diese wird beobachtet und fließt dann in die weitere Planung mit ein. So wird sichergestellt, dass die Kur so optimal wie möglich aufgebaut wird. Wichtig dabei ist die Ayurveda Kur so aufzubauen, dass man Körper, Geist und Seele dabei unterstützt die eigenen Heilungsprozesse in Gang zu setzen, ohne zu überfordern. Das Motto der Gesellschaft ist, immer schneller, immer mehr und der erste Ansatz ist dadurch erstmal immer das geistige und körperliche Entschleunigen. Die Sathya Ayurveda schafft mit Ihrer Atmosphäre einen Raum zu schaffen, wo man von Ruhe umgeben ist, damit man selbst einfacher zur inneren Ruhe gelangen kann.

Diesen Beitrag teilen:

Weitere Blog Beiträge

Wie läuft eine Ayurveda-Kur im Kurhotel am Park ab?

Unsere Gäste reisen idealerweise am Vormittag gegen 11.00 Uhr an. Bei einem Tee lernen wir uns kurz kennen und wir besprechen die Abläufe der nächsten Tage. Bei einem kleinen Rundgang zeigen wir Ihnen unser Kurhotel und Sie können sich ein wenig orientieren. Ihr Zimmer ist bereits vorbereitet. Wir haben alles für Sie vorbereitet – 1 Thermoskanne mit warmem Wasser, einen Teller mit frischem Obst und selbstverständlich auch einen Bademantel, damit Sie ganz bequem zu Ihren Behandlungen gehen können.

weiterlesen
//
Wir nehmen uns Zeit für Sie und beantwortet alle Ihre Fragen über den WhatsApp Chat.
Hallo, wie kann ich Ihnen helfen?